Bildung KiTa, Elternschaft & Bildung Kultur

Knirpskonzert – wenn Familien gemeinsam singen!

Was für ein schöner Nachmittag für die Familien aus dem “Opern-Familien”-Projekt! Das Knirpskonzert in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin ist das Highlight und der goldene Abschluss des Projekts der Deutschen Oper Berlin und der Heinz und Heide Dürr Stiftung. Am 21. Juni um 16 Uhr kamen die Kleinen mit den Großen zusammen, zum Lauschen der Musik und Mitsingen!

Ein Boot? Ein Stock? Oder doch ein Regenschirm?

Na, was ist denn nun? Darüber debattieren die drei Musiker*innen spielerisch und unterlegen die komischen Situationen mit musikalischen Einlagen! Eine Posaune, eine Geige und ein Akkordeon sind mit von der Partie!

Wie klingen Regen, Boot fahren, fischen und spazieren gehen?

Mit wenig Text, aber ganz vielen Melodien, erzählen die Musiker*innen kleine alltägliche Geschichten von Regen, Stürmen, fischen oder spazieren gehen. Mithilfe der Instrumente und der Melodien erklären sich die kleinen Geschichten von ganz alleine und lassen sich auch von den Kleinen ganz leicht mit verfolgen.

Selbst singen, tanzen & mit dabei sein – so lautet das Motto des Knirpskonzerts!

Aber Kinder sollen nicht nur lauschen, sondern werden aktiv mit in das Geschehen einbezogen. Von “Kuckuck, ruft’s aus dem Wald” bis “Hänschen klein” werden Eltern und Kinder animiert, mitzusingen.

Die Kinder waren bis zum Schluss der halbstündigen Aufführung aufmerksam, gespannt und mit im Geschehen.

Frühmusikalische Workshops lassen Familien musizieren!

Dank der vorherigen Musik-Workshops mit Letizia Massetti und Christina Von Nell fanden die Kinder und ihre Familien einen guten Zugang zur gespielten Musik.

Zusammen mit den Kindern komponierten sie spielerisch Musik mit richtigen Noten, um eine ganz eigene Geschichte zu schreiben.

Noch einmal! Kleine Tanzeinlage als Zugabe!

Deshalb war es wenig überraschend, dass die Kleinen sich eine Zugabe wünschten, die mit einer flotten Musikeinlage und einem gemeinsamen Tanz auf der Kuschelwiese von den Musiker*innen erfüllt wurde.

Eine Spielzeit geht zu Ende und somit der erste Durchlauf des Projekts der “Oper-Familien”!

Bei Saft, Keksen und gemeinsamen Malen kamen noch einmal alle Familien des Projekts zusammen, um in den Austausch zu gehen. Dabei wurde über die Erfahrungen und Entwicklung des Projekts geprochen.

Viele Familien waren dankbar für die Möglichkeit und das gemeinsame Musizieren, das weiterhin fester Bestandteil im Familienalltag ist.

“Das gemeinsame Musizieren in den Workshops hat unseren Alltag und die gemeinsame Zeit nachhaltig geprägt! Wir singen und musizieren immer noch die Lieder aus den Workshops. Wir sind sehr dankbar für die Erfahrung, die Oper auch mal von innen kennenzulernen. Die Kinder waren immer sehr aufgeregt und haben sich auf jede einzelne Veranstaltung gefreut! Herzlichen Dank für dieses tolle Projekt und die beteiligten Personen. Es war eine große Freude!”

Mutter aus dem Projekt “Opern-Familien”.

Wir freuen uns sehr über den Anklang des Projekts und bedanken uns bei unserem Partner der Deutschen Oper Berlin, allen beteiligten Musikpädagog*innen und den teilnehmenden Einrichtungen! Ein großer Dank geht an alle Kinder und Familien, die dabei waren!

Fotos: Carolin Eichhorst mit freundlicher Genehmigung.

> Mehr zum Projekt “Opern-Familien”

> Blogbeitrag “In die Welt der Oper entfliehen”