Allgemein Kultur

Familien in Opern – Deutsche Oper lädt ein!

Früh übt sich und Musik hat einen sehr guten Einfluss auf Kinder im frühen Alter! Wie bereits in der Forschung schon erkannt wurde, fördert Musik die Entwicklung von Kleinkinder in vielen Bereichen. Durch das eigene Musizieren, aber auch durch das Hören von Musik werden Gehirnsektionen angeregt, die für das Lernen, das Erinnern und die Kreativität zuständig sind. Auch die Junge Deutsche Oper möchte sich mehr in die musische Bildung für Kinder im Kita- und Vorschulalter einbringen. Zusammen mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung riefen sie ihr neues Projekt “Opern-Familien” ins Leben.

Musik ist für Alle da!

Die Idee des Projekts ist es Eltern gemeinsam mit ihren Kindern in die Deutsche Oper einzuladen. Doch stehen dabei die Kinder im Fokus des Projekts. Denn das Angebot der Jungen Deutschen Oper richtet sich ausdrücklich an alle Kindern ungeachtet ihres familiären Hintergrunds oder sozialen Status.

Ein Netzwerk für frühkindliche kulturelle Bildung schaffen!

Dabei liegt der Arbeitsschwerpunkt der Jungen Deutschen Oper im Bereich der frühkindlichen musischen Bildung und künstlerische Angebote für Kinder im Kita- und Vorschulalter. Besonders im Spielplan soll sich dieses frühpädagogische, künstlerische Arbeit widerspiegeln und somit auch die theaterpädagogischen Arbeit in Kooperationen mit Kitas erweitern.

Zusammen mit Einrichtungen der Familienhilfe im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, vor allem mit Familienzentren, möchte die Junge Deutsche Oper schlägt ein Netzwerk frühkindliche kulturelle Bildung für Familien begründen.

Oper als ein Ort des gemeinsamen künstlerischen Erlebens.

Mit dem Projekt “Opern-Familien” möchte die Junge Deutsche Oper zukünftig, ihr Publikum im Familienbereich erweitern. Besonders Eltern, die bislang selber nicht in die Oper gehen, sollen sich angesprochen fühlen, mit ihren Kindern die Deutsche Oper Berlin zu besuchen. Es als einen Ort des gemeinsamen künstlerischen Erlebens wahrnehmen.

Wir freuen uns darüber, Teil dieser Kooperation zu sein!

> Mehr Kulturprojekte