Kultur

Schaubühne Berlin: Solidarhonorare!

Was machen die freischaffenden Künstler*innen nach einem Jahr Verdienstausfall? Das mussten sich die Mitglieder des Ensembles der Schaubühne Berlin nicht lange fragen!

Ins Leben gerufen wurde die Solidarinitiative für freischaffende Künstler*innen deshalb, weil diese mittlerweile am Rande der Existenz stehen und staatliche Hilfen nur bedingt gegriffen haben. Und so hat sich das Ensemble rund um die Schaubühne zusammengetan, um durch bunte Aktionen wie Englisch-Nachhilfe geben, Jonglieren lernen oder Yoga machen, Spenden zu sammeln.

Gesammelt wird mit dem Ziel möglichst viele Honorare in der Höhe von 3000 € zu generieren, die dann freie Künstler*innen, egal ob Schauspieler*innen, Bühnenbildner*innen, Musiker*innen oder andere Beteiligte vor und hinter den Kulissen, zu gute kommen, die essentiell für den Theaterbetrieb sind.

Und weil auch ein großer Bestandteil unserer Förderschwerpunkte im Zusammenhang mit der Kultur und dem deutschsprachigen Theater steht, haben wir dieses Projekt mit einer Spende unterstützt und möchten dazu aufrufen, auch jetzt, trotz bevorstehender Öffnungen der Kulturstätten aktiv mitzuhelfen, den Künstler*innen, die uns allen das Leben immer wieder aufs neue bereichern, den Rücken zu stärken!

Mehr Informationen