00 Allgemein 04 Region Hessen

Kita Morgenstern: Ein Zaun der Verbindung schafft!

Das Kinder- und Familienzentrum “Morgenstern” in Frankfurt hat in diesen doppelt besonderen Zeiten eine tolle Idee:

“Ein Adventskalender für den Stadtteil. Jeden Tag wird eine Türchen mit einer kleinen Überraschung geöffnet: Gedichte, Rezepte, Bastelideen, Ideen für schöne Aktivitäten von Familien, Bräuche aus der Welt, Infos zu Weihnachtstraditionen –  für Kinder, Erwachsene  und Familien ist etwas dabei.

Unseren Zaun hier im KiFaZ Morgenstern des Caritasverbandes in Frankfurt am Main nutzen wir seit der Pandemie als Kommunikationsplattform mit den Menschen im Stadtteil.

Zur Weihnachtszeit, in der die Kontakte möglichst gering gehalten werden sollen, wollen wir ihn auch wieder einsetzen um den Menschen ein Lächeln, eine Idee und die Botschaft: „Wir sind für euch da und wollen euch eine Freude machen!“ zu schenken.

Im KiFaZ „Morgenstern“ betreuen wir 86 Kinder im Alter von 1-6 Jahren. Die Kindertagesstätte ist offen für alle Kinder und Familien, unabhängig von ihrer kulturellen, religiösen und sozialen Zugehörigkeit. Unsere Arbeit basiert auf dem Early Excellence-Ansatz: Wir verknüpfen die gezielte Entwicklungsbegleitung der Kinder mit zusätzlichen Angeboten zur Unterstützung und Entlastung der Eltern.

Hierzu bieten wir gemeinsam mit unseren Bündnispartnern Erziehungsberatungsstelle Nordweststadt und der Katholischen Familienbildungsstätte Frankfurt ein vielfältiges Betreuungs-, Beratungs- und Bildungsangebot für die ganze Familie. Wir verstehen uns als soziales Zentrum, offen für alle Familien im Stadtteil.”

Doris Herbert-Schnakig,
Koordinatorin Kinder- und Familienzentrum Morgenstern