00 Allgemein 01 Bundesweit

Kita-Preis: Franziska Giffey bei den Menschenskindern

Der Deutsche Kita-Preis 2018 wurde am 13. Mai an die EE-Kita Menschenskinder in der Fürstenwalder Straße verliehen. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) kam zur Verleihung.

Ihr Besuch wurde lang erwartet – wegen eines übervollen Terminkalenders konnte Franziska Giffey erst im Mai zu Besuch bei den Menschenskindern sein. Man war aber auch erleichtert, denn ihr Besuch kam nach einer langen Bauodysee und nervenaufreibender Containerzeit. Die Zeit in den Containern war zunächst als kurzfristiges Provisorium gedacht und weitete sich dann in einen mehrjährigen Zustand, der für alle Beteiligten anstrengend war.

Trotzdem bewarb sich die Menschenskinder Kita für den Kita-Preis – erfolgreich! In der kritischen Situation war dies ein sehr wohlverdienter Balsam für die Kita-Seele. Und nicht zuletzt ein großes Lob dafür, was die Erzieher*innen während dieser Zeit geleistet hätten, wie viele Eltern lobten.

Das Thema ist noch nicht abgeschlossen – die Mängelliste ist lang

Das Haus konnte inzwischen wieder bezogen werden, doch es gibt noch zahlreiche Mängel, die behoben werden müssen laut Geschäftsführerin Manuela Stuhlsatz während des Besuchs von Franziska Giffey. Die Gäste hielten sich vor Allem in der Draußenanlage auf. Bei schönem Wetter wird dies ohnehin vorgezogen.

Die Ministerin half beim Pflanzen eines Baums und erfuhr dass inzwischen fast die Hälfte des Personals durch Männer gestellt wird in der Kita. Singen spielte beim Besuch eine wichtige Rolle und die Kinder konnten ohne Berührungsängste den Tag miterleben. Nicht nur weil es Geschenke aus der Bundespolitik gab.

Es sei ihr klar geworden, warum gerade diese Kita im vergangenen Jahr einen Preis gewonnen habe, erklärte Franziska Giffey noch unter dem Eindruck vor Ort.

Der hielt noch bis zur Verleihung des Kita-Preises 2019 am Abend an. Da erwähnte sie die Menschenskinder in ihrer Rede als ein Beispiel für tägliches Kita-Engagement, welches auch unter schwierigen Bedingungen erbracht werden kann.

Auf der Facebook Seite von Franziska Giffey ist ein Video zum Tag der Kinderbetreuung:

Die Preisträger des zweiten Deutschen Kita-Preises 2019 wurden ebenfalls am 13. Mai 2019 in Berlin bekannt gegeben. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert und wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ verliehen. Jeweils 25.000 Euro gehen an die Erstplatzierten und jeweils 10.000 Euro an die vier Zweitplatzierten in beiden Kategorien.

Das Bildungsnetzwerk Südliche Friedrichstadt wurde mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Das Bündnis arbeitet klar strukturiert, gut koordiniert und organisiert auf der konzeptionellen Grundlage des Early Excellence-Ansatzes und ist systematisch an die kommunalen Strukturen angebunden.

Bild: Thomas Frey

0 Kommentare zu “Kita-Preis: Franziska Giffey bei den Menschenskindern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.