00 Allgemein 04 Region Hessen

5 Jahre Projektstelle Early Excellence-Qualifizierungen in Frankfurt am Main – eine Bilanz

von Stefanie Hasnaoui, Paritätisches Bildungswerk Bundesverband

Seit 5 Jahren darf ich nun schon in Kooperation mit dem Stadtschulamt Frankfurt und unterstützt von den Kinder- und Familienzentren (KiFaZ) in Frankfurt am Main das Fort- und Weiterbildungsangebot zum Early Excellence-Ansatz gestalten. Als ich damals das Stellenprofil des Stadtschulamtes mit der detaillierten und umfangreichen Aufgabenbeschreibung zur Projektstelle las, schlug mein Herz gleich höher; genau das wollte ich die nächsten Jahre machen und mit Leben füllen! Neben der Planung, Qualitätssicherung und Umsetzung des Fort- und Weiterbildungsangebotes zum Early Excellence-Ansatz beinhaltet die Projektstelle den Austausch mit den KiFaZ, die den Early Excellence-Ansatz umsetzten, das Erarbeiten von Material zur Umsetzung in der Praxis sowie die Mitgestaltung des bundesweiten fachlichen Austauschs.

Dank der großartigen Unterstützung und Zusammenarbeit mit den Zuständigen im Stadtschulamt Frankfurt, gelang es in den letzten 5 Jahren, ein bundesweit einmaliges Fort- und Weiterbildungsangebot zum Early Excellence-Ansatz für und mit den Kinder- und Familienzentren beim Paritätischen Bildungswerk aufzubauen, das mittlerweile auch gerne von Teilnehmenden außerhalb Frankfurts angenommen wird. Hierüber können viele neue, an der Umsetzung des Ansatzes Interessierte, gewonnen werden. Die ersten drei Jahre wurde meine Projektstelle über die Heinz und Heide Dürr Stiftung gefördert und in der Folge über das Stadtschulamt Frankfurt weiter finanziert. Seit 2017 hat der Standort Frankfurt weitere Gelder der Heinz und Heide Dürr Stiftung erhalten, die in Kooperation mit dem Stadtschulamt Frankfurt über die Projektstelle verwaltet und eingesetzt werden. Hierüber konnten die Early Excellence-Prozesse sehr gut gestützt und ausgebaut sowie unter anderem viele individuelle Beratungs- und Prozessbegleitungen der Early Excellence-Einrichtungen -häufig zur Umsetzung des Offenen Konzeptes oder der Early Excellence-Beobachtungssystematik- finanziert werden.

Absolutes Highlight war in diesem Zusammenhang die in 2017 durchgeführte Bildungsreise nach England für EEC-Berater*innen, die von der Heinz und Heide Dürr Stiftung finanziert und über das Paritätische Bildungswerk organisiert wurde. Neben dem Pen Green Center in Corby, in dem der Early Excellence-Ansatz seinen Ursprung genommen hat, besichtigten wir drei weitere Early Excellence-Einrichtungen in Birmingham und brachten viele Impulse für die Umsetzung des Ansatzes zurück. Außer unserer großen Begeisterung und vielen Ideen zur Weiterentwicklung, brachte die Reise großartiges Material und anregende Fotos hervor, das von allen Referent_innen eingesetzt wird und somit anhaltend Früchte trägt.

Ein weiterer Meilenstein im Zusammenhang mit der Projektstelle war, dass in 2015 in Kooperation zwischen Stadtschulamt Frankfurt, Paritätischem Bildungswerk und Heinz und Heide Dürr Stiftung der erste Zertifikatskurs Fachkraft Early Excellence für Erzieher*innen als Pilotprojekt in Frankfurt durchgeführt und durch Stiftungsgelder gefördert wurde. Gemeinsam mit Jutta Burdorf-Schulz durfte ich den Kurs erstmalig durchführen, was nicht nur die Frankfurter EEC-Community mit Stolz erfüllte sondern auch in der Zusammenarbeit mit Jutta Burdorf-Schulz für mich eine unglaubliche Bereicherung war. Zwei Kurse gestaltete ich mit ihr gemeinsam und konnte von ihrem profunden EEC-Wissen, ihrer hohen Fachlichkeit, ihrer Fortbildungserfahrung und von ihrer Menschlichkeit enorm profitieren. Ich bin sehr dankbar, dass ich auch diese Erfahrung machen durfte, die mich nachhaltig geprägt hat. Mittlerweile wurden 3 Kurse erfolgreich in Frankfurt am Main durchgeführt. Der 4. Zertifikatskurs Fachkraft Early Excellence in Frankfurt startet im Dezember 2019.

Ausgehend von den in Frankfurt gemachten Erfahrungen und unter der Leitung von Barbara Kühnel als bundesweiter Projektleitung der Heinz und Heide Dürr Stiftung, wird der Zertifikatskurs Fachkraft Early Excellence mittlerweile auch in Hannover und Stuttgart erfolgreich durchgeführt.

2016 gelang es dem Stadtschulamt Frankfurt und dem Paritätischen Bildungswerk im Rahmen der Projektstelle zudem -nach gemeinsamer Antragsstellung beim Early Excellence Verein- den Zertifikatskurs Berater_in für Early Excellence Center in Frankfurt durchführen zu dürfen. Über den Kurs werden Multiplikator_innen weitergebildet und befähigt den Ansatz in die Praxis zu implementieren. In den Jahren zuvor konnten sich interessierte Kita-Leitungen, Koordinator_innen und weitere Multiplikator_innen zwar an den Standorten Berlin, Hannover und Stuttgart weiterbilden lassen, die Weiterbildung direkt vor Ort wahrnehmen zu können erhöhte die Anzahl der Frankfurter EEC-Berater_innen enorm und führte auch dazu mittlerweile über einen großen Pool an EEC-Referent_innen in Frankfurt zu verfügen, durch die das breite Fort- und Weiterbildungsangebot, das auch Inhouse-Schulungen umfasst, getragen wird. Aktuell läuft der 3. Kurs der Weiterbildung zum/zur Berater_in am Standort Frankfurt.

Seit etwas über einem Jahr hat die Heinz und Heide Dürr Stiftung zusätzlich einen Fachberater für die Region Hessen eingestellt. Über die neue Stelle, die Felix M. Mayer bei der Heinz und Heide Dürr Stiftung ausfüllt, können in Frankfurt viele Prozesse begleitet, unterstützt und angestoßen werden. Die bereits sehr enge Kooperation mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung und dem Standort Frankfurt hat sich hierdurch noch einmal intensiviert. In Frankfurt am Main wirken mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, dem Stadtschulamt Frankfurt und dem Paritätischen Bildungswerk drei starke Akteure, um die Early Excellence-Entwicklung zu unterstützen. Mittlerweile gibt es 16 Kinder- und Familienzentren und etliche weitere Einrichtungen, die nach dem Early Excellence-Ansatz arbeiten und arbeiten möchten. Aufgrund der geschilderten guten Infrastruktur zum Early Excellence-Ansatz, die sich in den vergangenen Jahren in Frankfurt entwickelt hat, trägt sich die Begeisterung und Motivation zur Umsetzung stetig weiter. Somit sind wir sicher, dass in Frankfurt am Main ein großer Beitrag zur ressourcenorientierten, individuellen und qualitativ hochwertigen Begleitung von Kindern und Familien, unter Einbezug des Sozialraums, geleistet und durch die Umsetzung des Early Excellence-Ansatzes etabliert wird.

Weitere Informationen zu den Fort- und Weiterbildungen und den Kinder und Familienzentren in Frankfurt am Main unter https://pb-paritaet.de/early_excellence/index.htm

0 Kommentare zu “5 Jahre Projektstelle Early Excellence-Qualifizierungen in Frankfurt am Main – eine Bilanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.