Inklusion in Early Excellence-Einrichtungen. Das Fortbildungshandbuch.

Prof. Dr. Phil. Nina Kölsch-Bunzen, Sasha Katja Saumweber

Der Early Excellence-Ansatz ist in seiner Philosophie und Haltung prädestiniert für eine inklusive Bildung in Kindertageseinrichtungen. Dieser pädagogische Ansatz bringt in seiner theoretischen und praktischen Ausrichtung besonders gute Voraussetzungen mit, das Recht auf Inklusion, wie es die UN-Behindertenrechtskonvention fordert, umzusetzen. Im Anspruch des Ethischen Codes, allen Kindern und ihren Familien mit Wertschätzung und positiver Grundeinstellung zu begegnen und sich mit den Angeboten an den Wünschen und Bedarfen aller Kinder und ihrer Familien zu orientieren, zeigt sich, wie deutlich dieser Ansatz auf dem Recht auf stigmatisierungs- und diskriminierungsfreie Teilhabe aller Akteure in Kindertageseinrichtungen besteht. Es geht um Bildungsgerechtigkeit von Anfang an, um eine ganzheitliche Begleitung von Kindern, um die je eigene individuelle Exzellenz aller Beteiligten voll zur Geltung zu bringen. Die Ausgangsbedingungen und Entwicklungsthemen sind dabei äußerst vielfältig. Dass es auch Themen geben kann, mit denen sich pädagogische Fachkräfte unsicher fühlen, zu denen Wissen fehlt oder mit denen man sich vielleicht bisher noch nicht intensiver befasst hat, ist eine Herausforderung für die Umsetzung von Inklusion, der sich dieses Handbuch stellen möchte.

 

Format: Format A4, 107 Seiten
Herausgeber: Dohrmann-Verlag
Erscheinungsdatum: 2021 (1. Auflage)
Preis: 17,00 €

> per E-Mail beim Dohrmann-Verlag bestellen
> zurück zur Übersicht