Dr. Katrin Schlecht

Mitglied des Aufsichtsrats

  • Studium der Rechtswissenschaften in Augsburg, Tübingen, Lausanne und München    
  • 1991 Erstes Juristisches Staatsexamen in München    
  • 1992 – 1993 Referendariat in Stuttgart, Berlin, New York    
  • 1994 Zweites Juristisches Staatsexamen in Stuttgart    
  • 1999 Promotion (Urheberrecht) Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1997 bis 2002 Justiziarin Landesentwicklungsgesellschaft Brandenburg mbH
  • seit 2002 Rechtsanwältin in Berlin
  • seit 2006 Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht
  • 2009 bis 2010 Lehrbeauftragte Fachhochschule Potsdam
  • seit 2012 Vorstand der Karl Schlecht Stiftung
  • seit 2013 Mitglied im Aufsichtsrat der Heinz und Heide Dürr Stiftung

3 Fragen an ...

Dr. Katrin Schlecht

> zum Interview