Allgemein

Resilienz & Künstliche Intelligenz

Am 01. und 02. Dezember 2021 ist es wieder soweit! Das Aspen Institute Germany veranstaltet die vierte jährliche KI-Konferenz. Bei der “Aspen Berlin Conference on Artificial Intelligence” treffen sich Teilnehmer*innen aus der ganzen Welt und diskutieren über die Entwicklung der Resilienz mit Hilfe Künstlicher Intelligenz.

“Humanity Empowered: Building Resilience with AI”

Die COVID-19-Pandemie hat politische Diskussionen über Schlüsselthemen ausgelöst, die von technologischer Souveränität und Kommunikationsinfrastrukturen bis hin zur schnelleren digitalen Transformation von öffentlichen Dienstleistungen, Unternehmen, Arbeit und Bildung reichen. Dabei stellt sich die Frage, wie effizient ist unser Krisenmanagement?

Mammut-Aufgabe für die Politik: Effizientes Krisenmanagement bei einer weltweiten Pandemie.

In der Bewältigung dieser Pandemie arbeiten die Länder mit Hochdruck und mussten bereits schmerzhafte und kostspielige Lektionen lernen. Wie also kann diese politische Dynamik aufrechtgehalten werden? Der Aufbau von Resilienz ist mehr als eine schnelle Reaktion auf Krisen, sondern sollte sie als Fähigkeit dabei unterstützen, Krisen zu nutzen, um Gesellschaften umzugestalten und sie für die Zukunft krisenfester zu machen.

Wie kann Resilienz bei Krisenmanagement hilfreich sein?

Obwohl das Konzept der Resilienz nicht neu ist, muss es neu überdacht werden. Es geht nicht nur darum, schnell auf Krisen zu reagieren, sondern um die Fähigkeit, Krisen zu nutzen, um Gesellschaften zu verändern und sie für die Zukunft krisenfester zu machen. Die übergreifenden Fragen der nächsten Aspen Berlin AI Conference lauten daher:

Wie können wir unsere Gesellschaften widerstandsfähiger machen?

Wie kann die Resilienz komplexer sozio-technischer und sozio-ökonomischer Systeme – auch über Grenzen hinweg – unterstützt werden? Und welche Rolle kann künstliche Intelligenz dabei spielen? Diese und weitere Fragen werden auf der Konferenz mit hochrangigen Politiker*innen, Innovator*innen, Philosoph*innen, Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen aus Wirtschaft, Medien und Zivilgesellschaft diskutieren.

Die Veranstaltung findet in einem hybriden Rahmen statt mit Diskussionsformaten wie Keynotes, Zweiergespräche und Podiumsdiskussionen in englischer Sprache.

Wir wünschen viel Spaß!

Titelbild: ©Aspen Institute Germany

> Weitere Informationen zur Anmeldung

> Zum Projekt