Hört man Glück, wird man hellhörig. Glück klingt magisch, verheißungsvoll und erstrebenswert. Dem, dem es widerfährt, zaubert es ein Lächeln ins Gesicht. Ganz unmittelbar, ganz wie von selbst. Doch soll man es beschreiben, hält man einen kurzen Moment inne… auf der Suche nach den richtigen und vor allem eigenen Worten. Denn für die meisten ist Glück eine höchstpersönliche Angelegenheit, die ganz unterschiedlich wahrgenommen und beschrieben wird.

Das Evangelische Johannesstift und die Heinz und Heide Dürr Stiftung laden im Rahmen der Berliner Stiftungswoche zu einem Familienabend voller individueller und gemeinsamer Glücksmomente ein.

An diesem Abend steht das Glück auf der Bühne der Kammerspiele des Deutschen Theaters. Geschichten, Inszenierungen und eine Prise Magie lassen die Zuschauer*innen an den individuellen Glücksmomenten der unterschiedlichen Protagonist*innen teilhaben. Denn Glück ist überall zuhause, egal wie alt man ist, welche Besonderheiten man mitbringt oder wo man geboren ist. Alle werden von ihrem Glück berichten, so dass die Zuschauer*innen am Ende des Abends der eigenen Vorstellung von Glück vielleicht auch näher gekommen sind.

Durch den Abend führt Schauspieler, Autor & Opa Hanns Zischler.

Datum: 24.4.2020, 18 Uhr
Ort: Deutsches Theater Kammerspiele, Schumannstraße 13a, 10117 Berlin
Alter: Ab 6 Jahre
Eintritt: Frei, mit Anmeldung

> Anmeldung
> Weitere Kooperations-Projekte
> Zur Projekt-Übersicht