00 Allgemein 03 Region Nordwest

Haltung prägt Handeln!

Die Vorträge unseres Kooperationspartner nifbe e.V. sind nicht nur inhaltlich vielseitig, sondern regen sie auch zu Handlungsansätzen an, als Pädagog*innen alltägliche Anforderungen anzugehen. Am 25. Juni 2021 folgte ein weiterer interessanter Vortrag zum Thema Selbstkompetenz im Verhältnis zu pädagogischem Handeln.

Die eigene Haltung reflektieren und ins Handeln kommen!

Doch welche Fähigkeiten und Kompetenzen braucht es als Pädagog*in? Wie bleibe ich authentisch und doch professionell? In ihrem Online-Vortrag “Meine Haltung prägt mein Handeln – Selbstkompetenz als Basis professionellen pädagogischen Handelns” setzte sich Referentin Michalea Kruse (nifbe e.V.) mit diesen Fragen auseinander. Zusammen mit den Teilnehmer*innen diskutierte sie divers und offen über mögliche Lösungansätze, um reflektiert und aktiv ins Handeln zu kommen. Denn die eigene Haltung lässt sich nicht nur über Glaubensätze oder Apelle verändern oder beeinflussen.

Selbstkompetenz als Basis für pädagogisches Handeln

Die Selbstkompetenz, also der Umgang mit den eigenen Emotionen und Motivationen unter Berücksichtigung eigener Werte, wurde als zentraler Aussgangspunkt genommen, sich der Frage nach Haltung zu stellen und anzugehen. Dabei wurden interessante Anknüpfungspunkte gefunden, die im Zusammenhang mit dem Early Excellence-Ansatz stehen. Denn auch der Early Excellence-Ansatz beschäftigt sich mit der Selbstkompetenz und dessen Auswirkungen auf unseren Handlungsspielraum.

Wir freuen uns auf weitere spannende Vorträge!

>Mehr zum Early Excellence-Ansatz